Wir freuen uns euch bekannt zu geben Andyra, Freitags,  auf den Tagen der Tapferkeit für uns ein Konzert geben werden.

Andyra
Vergisst  du  auf  Zeit  und  Raum,  stehst  du  davor,  folge  dem  Weg,
durchschreite das Tor!

Dort, wo das Bewusste endet und das Unbewusste beginnt, von dort wollen wir
erzählen und dort führen wir euch hin! Wie der Morgennebel, der sich langsam
lichtet  und  endlich  einen  klaren  Blick  erlaubt,  wie  ein  Tor,  das  für  uns
Lauschende  geöffnet  wird,  um  den  Blick  in  ein  fernes  Land  der  Fantasie
freizugeben, so empfindet man die Musik von Andyra, der 7-köpfigen Mittelalter
Fantasy Folk-Rock Band aus Wien/Österreich.

"Verträumt  und  sanft,  heiter  und  beschwingt"  erklingen  die  wunderbaren
Kompositionen  von  Bettina  Kiegler  und  Zhang  Jun  Hao,  mit  folkloristischen
Instrumenten und klassischem Rock-Instrumentarium harmonisch umrahmt.
Jun Hao, der in Österreich sein Musikstudium abschloss und Andyra nun von
seiner Heimat China aus begleitet, ist ein Meister des Arrangements und lässt
seine gefühlvolle und kreative Art in alle Kompositionen einfließen.

Die Texte dazu, welche alle in deutscher Sprache verfasst sind, stammen aus der
Feder des Scriptor Helius, der seine Geschichten, inspiriert durch seine Erlebnisse
im Land der Fantasie, zu Papier brachte und die Worte in Liederform goss.
Die  außergewöhnliche  und  ausdrucksstarke  Sängerin  Bettina  Kiegler  verleiht
diesen Worten ihre Stimme und lässt die Geschichten für uns wieder aufleben.
Jedes Lied hat seinen eigenen ganz besonderen Klang und doch sind alle Lieder
unverkennbar Teil einer fantastischen Welt, die Andyra genannt wird. Daher trägt
die Band diesen Namen, weil sie mit dieser Welt verbunden ist und die Lieder von
ihr erzählen.

Mit ihrem Debüt-Album "Magie der Fantasie", welches im März 2015 erschien,
schafft  Andyra  ein  Werk,  bei  dem  sich  Worte  und  Melodien  zu  Bildern  und
Gefühlen fügen, die uns mit auf eine Reise nehmen und uns selbst ein Teil dieser
wundersamen Welt sein lassen. Der Titel des Albums verrät schon sehr viel. Der
Fantasie sind die Lieder entsprungen, und zu Fantastischem wird man durch sie
verführt.  Egal,  ob  man  den  sanften  Weisen  des  Fauns lauscht  oder  zu  den
heiteren Takten eines Tavernenliedes tanzt, unterhält die Band auf verzaubernde
Weise  sein  breitgefächertes  Publikum.  "Freude  und  Leid,  Liebe  und  Lust,
Abenteuer und Kampf" – unendlich sind die Geschichten, denen zu lauschen es
gilt, die zu erleben Andyra einlädt.

www.andyra.at | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!